8 Tricks, wie du garantiert mehr Bücher in weniger Zeit liest

viele bücher lesen

Möchtest du ein erfülltes Leben?

Dann tu was die meisten glücklichen Menschen tun: 

Viele Bücher lesen.

Eine Studie der Yale University hat sogar herausgefunden, dass Menschen länger leben, wenn sie lesen.

Und Stephen King empfiehlt 5 Stunden pro Tag Bücher zu lesen.

Fünf. Ganze. Stunden.

Klingt nach verdammt viel.

Woher nimmst du dir diese Zeit?

Bücher sind echte Zeitfresser.

Sie wollen deine ganze Aufmerksamkeit.

Aber keine Sorge:

Denn, jetzt kriegst du 8 einfache Tricks wie du mehr Bücher in weniger Zeit lesen kannst.


1) Schone deine Augen

Es gleicht einem Glaubenskrieg:

“Hörbücher sind doch keine richtigen Bücher!”

ich höre diese Aussage immer wieder. 

Ich kontere dann immer mit: Und wieso steckt im Wort “Hörbücher” das Wort “Bücher”?

Es ist ja genau der selbe Inhalt, einfach nur vorgelesen.

Ok, aber wie soll ich mir die Zeitersparnis dabei vorstellen?

  • Erstens kannst du ein Hörbuch auch während deinen toten Zeiten (siehe Punkt 2 unten) hören.
  • Zweitens kannst du die Wiedergabegeschwindigkeit schneller einstellen. Aber nicht zu schnell, ausser du möchtest einer Alien Stimme zuhören.

Das funktioniert mit Audible* ganz gut.


2) Nutze deine tote Zeit

Dein Alltag ist vollgepackt mit lebloser Zeit. 

  • Du sitzt in der Bahn. 
  • Du machst dir im Wartezimmer beim Zahnarzt in die Hosen.
  • Du bügelst dein Hemd.

In diesen Momenten ist dein Körper beschäftigt, aber dein Geist frei. 

Ok, vielleicht nicht immer, aber du weisst was ich meine.

Diese totgeglaubte Zeit kannst du ohne komplizierte Herzmassage ganz einfach wiederbeleben: 

Lies einige Buchseiten oder höre dir ein Kapitel eines Hörbuchs an.

Und wenn’s nur 5 Minuten sind, du wirst staunen wie viel das in Summe ausmacht. 


3) Nutze die Kraft der Tomaten

Keine Angst, du musst jetzt nicht in den Supermarkt rennen und Tomaten kaufen.

ich meine damit die Pomodoro Technik:

Nimm ein Buch.

Stelle einen Timer auf 25 Minuten.

Lies während 25 Minuten.

Wenn der Timer klingelt widmest du dich entweder anderen Dingen, oder du machst eine kurze Pause und beginnst mit den nächsten 25 Minuten. 

Vorteil: Du fokussierst dich während dieser Zeit nur auf das Buch. So wirst du effizienter und vertrödelst keine unnötige Zeit. 

Die Technik heisst so, weil der Erfinder eine Küchenuhr in Tomatenform in seinen ersten Versuchen nutzte.


4) Kenne dein Ziel

Lies die richtigen Bücher. 

Lies nicht ein beliebiges Buch, nur weil das bunte Glitzer Cover dich angesprochen hat.

Nur wenn du ein Ziel hast, kannst du das richtige Buch auswählen.

Es gibt zwei Gründe weshalb du ein Buch liest:

  • Unterhaltung 
  • Etwas lernen / dich verbessern

Bevor du dich für ein Buch entscheidest solltest du wissen, warum du es lesen willst.

Das Buch wird mittel zum Zweck sein. 

Das Auto, das dich zu deinem Ziel bringt. 

Es spielt keine Rolle, ob du nach Hogwarts flüchten, oder deine Marketing Fähigkeiten aufpolieren möchtest. 

Wenn du ein Experte in Social Media Marketing sein willst, dann solltest du genau solche Bücher lesen. 

Mit jedem Buch kommst du deinem Ziel näher und verschwendest keine Zeit mit bedeutungslosen Titeln.


5) Trenne den Müll

Schaue auf dein Bücherregal.

Siehst du Titel, die du vor Jahren gekauft und immer noch nicht fertig gelesen hast?

Dann hole jetzt ein Feuerzeug und lass den Pyromanen in dir raus. 

Ok, der Abfalleimer tuts natürlich auch. 

Wenn du nicht so radikal sein willst, dann mach anderen eine Freude und verschenke sie.

“Aber nein, ich hatte doch einfach noch keine Zeit das Buch zu lesen.”

Wie wahrscheinlich ist es, dass du demnächst genau dieses Buch weiterlesen wirst?

Sei ehrlich zu dir selbst. 

Ich habe Bücher im Regal stehen, von denen ich nicht mal mehr wusste, sie zu besitzen. 

Jetzt könnte ich ein schlechtes Gewissen haben.

Dieser Gedanke würde dem Prinzip der versunkenen Kosten gleichen:

Ich habe ja Geld dafür ausgegeben und bereits damit angefangen, also muss ich es zu Ende lesen.

Diese persönliche Empfindung sollte dich nicht bei zukünftigen Entscheidungen beeinflussen. 

Trenne dich von Büchern, die nur noch als Dekoration dienen. So hast du weniger Ballast, konzentrierst dich auf die für dich wesentlichen Werke und sparst dabei noch Zeit.


6) Immer Griffbereit

Ich spiele leidenschaftlich gerne E-Gitarre. 

Darum habe ich mein Zimmer so eingerichtet, dass ich meine Axt und das Equipment immer griffbereit in Reichweite habe, wenn es mich in den Fingern zuckt. 

Müsste ich noch alles mühsam zusammensuchen, würde mir die Lust zu spielen schnell vergehen.

Ich empfehle dir das selbe mit deinen Büchern zu machen. 

Stelle das Buch, das du gerade liest, immer an einem einfach zugänglichen Ort.

Hältst du dich oft im Wohnzimmer auf? Dann lege es auf das Sofa. 

Liest du eher im Bett. Dann ab damit auf die Nachtkommode. 

Und vergiss dein Buch nicht, wenn du aus dem Haus gehst.


7) Eins nach dem anderen

Mal unter uns: Wie viele Bücher gleichzeitig hast du bereits begonnen zu lesen?

So ging (und geht es) mir immer wieder: Heute lese ich im Buch über Social Media, morgen wie ich meine Gedanken steuern kann und übermorgen über Produktivität. 

Resultat?

Es dauert eine Ewigkeit bis ich mit einem Buch fertig werde.

Die Reizüberflutung von heute lässt sogar einen Tsunami alt aussehen. 

Aber es gibt eine Formel, die dir dabei hilft: FOCUS – Follow One Commitment Until Success.

Folge einer Verpflichtung bis sie erfolgreich abgeschlossen wurde.

Fange mit einem neuen Buch erst an, wenn du mit dem aktuellen fertig bist.

So wirst du in weniger Zeit mehr Bücher gelesen haben.

Lass es mich erklären: 

Drei Bücher. Drei Wochen. Nehmen wir an, du benötigst 7 Tage, um ein Buch fertig zu lesen.

Variante 1) Du liest jeden Tag ein anderes Buch, abwechselnd A, B und C.

Buch A wirst du Anfang der dritten Wochen fertig haben. Buch B und C hast du nach drei Wochen immer noch nicht beendet.

Variante 2) Du liest jeden Tag das selbe Buch bis es fertig ist. 

Buch A hast du nach einer Woche fertig. Buch B in der zweiten und Buch C in der dritten Woche.

Merkst du was? Mit der eins nach dem anderen Methode hast du nach drei Wochen drei ganze Bücher gelesen. 


8) Lies nicht immer den ganzen Schinken

Dieser Trick gilt besonders bei Sachbüchern.

Buchautoren, vor allem Sachbuch Autoren, neigen dazu ihre Werke künstlich in die Verlängerung zu ziehen. 

Dies obwohl sie bereits in der regulären Spielzeit alles gesagt haben.

Darum: Wenn du merkst, dass sich Themen dauernd wiederholen und der Autor einer Kuh bei einem Wiederkäuer Wettbewerb das Wasser reichen könnte, dann überspringe einfach diese Abschnitte und Kapitel. 

Deine Zeitkasse wird dir klingelnd danken.


Wenn du in weniger Zeit viele Bücher lesen möchtest, dann weisst du jetzt, welche Tricks du anwenden kannst. 

Probiere es aus und berichte mir hier.

Dein Moreno

Vergiss nicht: Man hat nur ein Leben. Wenn man das aber richtig lebt, genügt auch eins.

Höre hier diesen Artikel als Podcast Episode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.